Normal interfilm2018 plakatfestival

Interfilm 34. Kurzfilmfestival Berlin

22. - 25.11.2018 | Rollberg Kino

Ob Horror oder Science-Fiction, politische Fragen oder dadaistische B-Movies, ob Stummfilm oder Musikvideo, authentischer Realismus oder bunte Animation: interfilm versammelt die ganze Vielfalt des Kurzfilms an 6 Festivaltagen vom 20. bis 25. November 2018. Daneben lädt das interforum erneut zu Diskussionen, Workshops und Panels mit über 400 internationalen Gästen aus der Filmbranche ein. Wir freuen uns auf eine inspirierende Woche. Jedes Jahr auf's Neue. Alle weiteren Infos zum Programm und den weiteren Spielstätten gibt’s auf: www.interfilm.de

Festivalfilme
COL 03 FOCUS ON: COLOMBIA - Between Routine and Chaos

COL 03 FOCUS ON: COLOMBIA - Between Routine and Chaos

Diverse


Ob in der Ödnis der Kaffeepause auf der Arbeit oder in der Hektik und Anonymität auf den Straßen Bogotás, überall spürt man die Kraft und das Erdrückende der Großstadt. Der Alltag der Figuren wird durch unerwartete Ereignisse erschüttert und sie müssen mit Veränderung zurechtkommen. Nicht selten schwingt dabei auch Kritik an den politischen Gegebenheiten mit. Immer gilt es, Hürden zu überwinden und Beharrlichkeit zu zeigen.

Yorck loading
IC02 - Animated 2

IC02 - Animated 2

Diverse


In diesem Animationsprogramm warten ungewöhnliche Begegnungen auf uns: ein Alien, das auf einem fremden Planeten Smartphones an Tiere verteilt, Fische, die über ihr anstrengendes Künstlerdasein reden, eine Figur, die in einem Film feststeckt oder ein emotionaler Charles Bukowski. Dabei werden Schatten auf Styropor projiziert, Gedichte verbildlicht oder Unterwasserwelten lebendig gemacht. Es sind visuelle Erfahrungen, die nur das Kino möglich macht.

Yorck loading
COL04-Looking back

COL04-Looking back


Über den aktuellen kolumbianischen Film lässt es sich nur reden, wenn zugleich ein Blick in seine Geschichte geworfen wird. Die in Cali geborenen Filmemacher Luis Ospina und Carlos Mayolo wurden durch ihren gemeinsamen Film Agarrando Pueblo bekannt – eine Mockumentary, die zum wichtigsten Kurzfilm der kolumbianischen Geschichte wurde. Zusammen mit anderen Filmemachern gründeten sie die „Grupo de Cali“ und kritisierten die sogenannte „Pornomiseria“, ein Genre, das die Armut des Landes als kommerzielle Ware und Attraktion ausnutzte.

Yorck loading
SP02 - Arab Shorts

SP02 - Arab Shorts

Divers • 89 min


Die arabische Welt abseits der medial vermittelten Bilder erfahrbar zu machen, alternative Sichtweisen auf bekannte Themen zu finden – das ist der Anspruch von Arab Shorts. Gerade eine jüngere Generation, die zwischen Tradition und Moderne, zwischen Heimat und Exil ihren Platz in einer brüchig gewordenen Welt zu finden sucht, bildet in diesem Jahr das Herz des Programms. Sie ist es, die – politischer Fremdbestimmung und emanzipatorischen Kräften ausgesetzt – ein Wegweiser für die Zukunft sein werden.

Yorck loading
GC 01-Game Changer

GC 01-Game Changer


Risikos eingehen, Grenzen austesten: Beim Spielen brechen wir aus den Regeln der Gesellschaft aus, die uns normalerweise festhalten. Aber die neugewonnene Freiheit birgt auch immer Gefahren, es gibt sie nicht ohne Konsequenzen. Dieses rasante Programm schnuppert in verschiedene Facetten des Spielens hinein: animierte Figuren folgen mysteriösen Regeln auf einem Spielplatz, zwei Obdachlose brechen in ein Haus ein und genießen den Luxus, Spielsüchtige treffen aufeinander und treiben es zu weit.

Yorck loading
IC08-Confrontations - Names ...

IC08-Confrontations - Names ...


Menschen sind mehr als nur Nummern in einem System. Doch die politischen und ökonomischen Entwicklungen weisen derzeit in eine andere Richtung. Dem möglichen Verlust der Individualität begegnen die Filme, indem die Einzelschicksale kraftvoll zum gemeinsamen Widerstand aufrufen: eine ungerechtfertigte Abschiebung, die humanitäre Krise in Venezuela, die Erinnerung an die unvorstellbare Katastrophe in Hiroshima oder der Einblick in das Leben einer rumänischen Familie in der Ceaușescu-Diktatur. Und immer die brennende Frage: In welcher Welt wollen wir leben?

Yorck loading
EU-Unknown: Caribbian Power

EU-Unknown: Caribbian Power


Denken wir an Europa, dann meist an dessen kontinentalen Grenzen. Durch die Kolonialisierung leben Menschen des alten Kontinents aber auch in der Karibik. Das Verhältnis der europäischen Überseegebiete zu Europa ist komplex und beeinflusst auch die junge Filmszene von Martinique, Guadeloupe und Guyana. In multireferentiellen Musikvideos, poetisch-märchenhaften Erzählungen und politischen Filmen lässt Caribbean Power die Konflikte zwischen Unterdrückung und Bewunderung, Diaspora und kulturelle Hybridisierung auf der Leinwand aufleben.

Yorck loading
DOC01-Perspectives

DOC01-Perspectives


Diese Filme geben uns Einblicke in besondere Lebensentwürfe und Schicksale der unterschiedlichsten Menschen. Dabei geht es einmal rund um den Globus und in verschiedenste Lebenswelten: Vom südafrikanischen Knast und seinen Tattoo-Gangs, über philippinische Totengräber, bis hin zu schottischen Hundefanatikern geht es um Randgruppen, Identitäten und wie die Gesellschaft damit umgeht oder eben nicht.

Yorck loading
IC09-Confrontations-On the other Side

IC09-Confrontations-On the other Side


Die andere Seite ist das Unbekannte und Ungewisse, dem man oft mit Staunen und Angst begegnet. So, wie die Protagonist*innen dieses Programms, die sich gegenüberstehen und verwundert anstarren. Ihre Begegnungen berühren uns, lassen über eigenes Verhalten und die Frage nach dem eigenen Handeln nachdenken. Mit sarkastischem Humor, stiller Beobachtung oder offenen Vorurteilen – die Situationen können schnell kippen und kleine Veränderungen im Vorgehen entscheiden über Leben und Tod.

Yorck loading
SP05-Queer Fever

SP05-Queer Fever


Von Europa nach Kanada und über China nach Tschetschenien – Queer Fever zeigt schwul-lesbisches Leben in unterschiedlichsten Spannungsverhältnissen. Genderfragen sind ein Thema, familiäre Abgründe tun sich auf, politisch motivierte Bedrohung zeigt sich als fatal und aus Berlin erzählt das Programm intensiv vom Leben im Kiez. Liebe und Leidenschaft sind die Klammern der 6 Filme. Sie wollen Toleranz in der Welt.

Yorck loading
IC10-Confrontations-Stand up ...

IC10-Confrontations-Stand up ...


Aufstehen als Zeichen innerer Freiheit: Die Filme dieses Programms vereinen den ungebrochenen Willen der Protagonist*innen trotz aller Widrigkeiten nicht aufzugeben. Sie machen auf sich aufmerksam, indem sie Dinge anders machen und neue Sichtweisen schreiend einfordern. Sie wollen auf Meinungen einwirken, um eingespieltes und unreflektiertes Verhalten zu verändern. Einigen gelingt damit der Ausbruch. Für andere bedeutet es jedoch auch das Ende eines großen Traums.

Yorck loading
IC03-Family Ties

IC03-Family Ties


Die Familie ist die kleinste soziale Zelle der Gesellschaft. Doch was verbindet ihre Mitglieder wirklich? Für die einen bietet die Familie den einzigen Halt in einer von Flexibilität und Mobilität geprägten Welt. Und zur Not wird sie mit Gewalt aufrecht erhalten. Für andere ist sie ein einengender Mikrokosmos, aus dem es kein Entkommen gibt. Und nur die Flucht in eine Parallelwelt voller Frösche bietet Sicherheit und Geborgenheit.

Yorck loading
WIN-Winning Films

WIN-Winning Films


Wir zeigen die Gewinnerfilme des Festivals!

Yorck loading