Normal queer q

Queerfilmfestival

26.08.2019 - 02.09.2019

Es wird aufregend und bunt! Das queerfilmfestival zeigt Ende August im delphi LUX und Kino International 18 aktuelle Spiel- und Dokumentarfilme in Berliner Erstaufführungen. Mehr Infos auf Queerfilmfestival.net

Festivalfilme
Die glitzernden Garnelen

Die glitzernden Garnelen

F • 2019 • 100 min

Regie: Cédric Le Gallo & Maxime Govare


Der Komödien-Hit aus Frankreich über eine schwule Wasserballmannschaft und ihre Teilnahme an den Gay Games. Die glamuröse Sport-Komödie begeisterte in Frankreich bereits über eine halbe Million Zuschauer und läuft bei uns als Deutschland-Premiere in OmU.

Yorck loading
Als wir tanzten

Als wir tanzten

SE/GE • 2019 • 105 min

Regie: Levan Akin



Frisch aus Cannes: Ein mitreißendes Liebes- und Tanzdrama aus Georgien. „Als wir tanzten“ feiert die Liebe, das Leben und den Widerstand. Deshalb zeigen wir ihn als unseren Eröffnungsfilm.

Yorck loading
Celebration

Celebration

FR • 2018 • 73 min

Regie: Olivier Meyrou


Nach zehn Jahren Aufführungsverbot darf der Film über Yves Saint Laurent und seinen Partner Pierre Bergé endlich gezeigt werden. „Celebration“ wurde bereits im Jahr 2007 uraufgeführt, Pierre Bergé ließ die weitere Veröffentlichung des Films jedoch verbieten.

Yorck loading
Wild nights with Emily

Wild nights with Emily


USA • 2018 • 84 min

Regie: Madeleine Olnek


Der Film, der unseren Blick auf Emily Dickinson für immer verändern wird! Basierend auf Dickinsons rekonstruierten Briefen, handelt Madeleine Olneks lustvolle Komödie von einer quicklebendigen Dichterin, die ihrer Zeit und vor allem der männlich dominierten Literaturwelt um Längen voraus war.

Yorck loading
Der Blonde

Der Blonde

AR • 2019 • 108 min

Regie: Marco Berger



Zwei „Heteros“ ziehen erst zusammen - und sich dann gegenseitig aus. Mit gewohnt voyeuristischem Blick schaltet der argentinische Regisseur Marco Berger („Plan B“, „Ausente“) in seinem sinnlichen Drama die homoerotische Stimmung schrittweise nach oben, bis sich die beiden Hauptfiguren der körperlichen Spannung nicht mehr entziehen können.

Yorck loading
Giant Little Ones

Giant Little Ones

CA • 2018 • 93 min

Regie: Keith Behrman



Freundschaft, Erwachsenwerden und Chaos der Gefühle: ein wirklich außergewöhnlicher Coming-of-Age-Film. Der kanadische Regisseur Keith Behrman packt die Wirrungen des (queeren) Heranwachsens in einen mitreißenden Soundtrack und furios choreografierte, leuchtende Bilder. Neben den Newcomern Josh Wiggins und Darren Mann glänzen die Schauspielstars Kyle MacLachlan und Maria Bello in den Nebenrollen.

Yorck loading
Jonathan Agassi saved my life

Jonathan Agassi saved my life

IL/DE • 2019 • 106 min • FSK 18


Ein tiefer Einblick in die Welt schwuler Pornos und Escorts – und ein aufrichtiges Porträt eines getriebenen jungen Mannes. Unter dem Künstlernamen Jonathan Agassi ist Yonatan aus Tel Aviv der Star Dutzender schwuler Hardcore-Pornos und hat Fans auf der ganzen Welt. Zwischen den Drehs tritt er in seinem neuen Zuhause Berlin in Live-Sex-Shows auf und arbeitet als Escort. Der israelische Regisseur Tomer Heymann hat ihn über einen Zeitraum von acht Jahren mit der Kamera begleitet, auf Pornosets, zu Familientreffen und zum Hustler Ball. Diesen Film zeigen wir in Kooperation mit dem Pornfilmfestival Berlin. Als Vorfilm servieren wir „Pizza Roles“ von Danny Tayara & Ari Chivukula (US 2017, 5 Min, OF). Ab 18!

Yorck loading
Bester Mann & Label Me

Bester Mann & Label Me

DE/AT • 2018 • 104 min

Regie: Florian Forsch / Kai Kreuser


„Bester Mann“ läuft im Doppelprogramm mit „Label Me“. Beide Regisseure wurden bereits mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet // Bester Mann | Gemobbt zu werden ist für den schüchternen Teenager Kevin Alltag. Doch eines Tages kommt ihm ein Unbekannter auf einem Motorrad zu Hilfe. Kevin ist sofort fasziniert von Bennie, der etwa doppelt so alt ist wie er. Auch weil der ihm erzählt, dass er als Talentscout arbeitet und in seinem Bungalow professionell Fotos macht. Beide Regisseure wurden bereits mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet // Lable Me | Das Verhältnis zwischen dem geflüchteten Syrer Waseem und seinem deutschen Freier Lars könnte nicht klarer geregelt sein. Und doch verändert sich ihre Beziehung im Laufe ihrer sexuellen Begegnungen. Eine Annäherung, die zur Gefahr in der harten Lebensrealität von Waseems Unterkunft wird.

Yorck loading
Ich bin Anastasia

Ich bin Anastasia

DE • 2019 • 95 min

Regie: Thomas Ladenburger



Premiere: Oberstleutnant Anastasia Biefang ist die erste Transgender in der Bundeswehr auf dem Posten einer Bataillonskommandeurin. Anastasia Biefang wurde bei ihrer Geburt das Geschlecht „männlich“ zugewiesen. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere bei der Bundeswehr entscheidet sie sich, zukünftig in ihrem gefühlten weiblichen Geschlecht zu leben. Gleich nach ihrer Geschlechtsangleichung übernimmt sie das Informationstechnik-Bataillon im brandenburgischen Storkow. Dokumentation | OmU .

Yorck loading
Bonnie & Bonnie

Bonnie & Bonnie

DE • 2019 • 90 min

Regie: Ali Hakim


Ein romantisches Roadmovie über zwei junge Frauen, die sich von niemandem ihre Gefühle verbieten lassen. Regisseur Ali Hakim erzählt die berührende Geschichte von zwei jungen Frauen, die wie ihre filmhistorischen Vorbilder Bonnie und Clyde ins Weite aufbrechen müssen, damit ihre Liebe eine Chance hat.

Yorck loading
Nevrland

Nevrland

AT • 2019 • 90 min

Regie: Gregor Schmidinger



Jakob ist 17, jobbt als Aushilfskraft in einem Schlachthof und kämpft mit einer lähmenden Angststörung. Als er in einem Sex-Cam-Chat den 26-jährigen Kristjan kennenlernt, beginnt für ihn eine transpersonale Reise nach Nevr-land und zu den Wunden seiner Seele.

Yorck loading
This is not Berlin

This is not Berlin


MX • 2019 • 109 min

Regie: Hari Sama


Sex, Drugs & Punkrock in Mexico City 1986. Während alle der Fußball-WM entgegenfiebern, entdeckt der 17-jährige Carlos mit seinem besten Freund Gera den sagenumwobenen Underground-Punk-Club „Azteca“. Dort eröffnet sich den beiden Jungs eine unbekannte Welt aus wilden Partys, Drogenrausch und sexueller Freiheit.

Yorck loading
Der Honiggarten - Das Geheimnis der Bienen

Der Honiggarten - Das Geheimnis der Bienen

UK • 2018 • 108 min

Regie: Annabel Jankel


Eine lesbische Liebesgeschichte im Schottland der 50er-Jahre – basierend auf dem Weltbestseller von Fiona Shaw. In dem berührenden Drama von Regisseurin Annabel Jankel brillieren Oscar®-Preisträgerin Anna Paquin und Holliday Grainger als Paar, das sich gegen die Moralvorstellungen der Gesellschaft behaupten muss.

Yorck loading
Socrates

Socrates

BR • 2017 • 71 min

Regie: Alexandre Moratto



Ein schwuler Teenager kämpft sich alleine durch São Paolo: Nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter steht Socrates alleine da. Ihre frühere Chefin verweigert ihm das ausstehende Gehalt, er kann die Miete nicht mehr zahlen und für einen eigenen Job ist er noch zu jung. Auch sein gewalttätiger Vater bietet ihm keine Zuflucht. Ihm bleibt die Hoffnung auf ein besseres Leben...

Yorck loading
Madame

Madame

CH • 2019 • 94 min

Regie: Stéphane Riethauser


Regisseur Stéphane Riethauser erinnert sich an seine Jugend und seine flamboyante Großmutter. Scheidung in den 1920ern, erfolgreiche Geschäftsfrau in den 1930ern. Caroline hat sich immer über Grenzen hinweggesetzt, die die patriarchale Gesellschaft für sie vorgesehen hatte. In den 1980ern führt ihr Enkelsohn Stéphane einen ähnlichen Kampf: Als schwuler Junge in einer großbürgerlichen Schweizer Familie sucht er der Rolle des angepassten, maskulinen Heteros zu entkommen

Yorck loading
Kanarie

Kanarie

ZA • 2018 • 123 min

Regie: Christiaan Olwagen



Südafrika, 1985. Ein Wehrdienstleistender findet in einem Soldatenchor seine eigene Stimme. Der 18-Jährige Johan Niemand liebt Boy George und Depeche Mode. Als er für seinen Wehrdienst beim renommierten Soldatenchor „Canaries“ aufgenommen wird, kommt ihm das wie seine Rettung vor dem gefürchteten Drill vor. Auf einer Tournee verliebt er sich in einen seiner singenden Kameraden und beginnt, das repressive Ordnungssystem um sich herum in Frage zu stellen.

Yorck loading
Rettet das Feuer

Rettet das Feuer

DE • 2019 • 82 min

Regie: Jasco Viefhues


Anfang der 1990er Jahre hat die Aids-Epidemie ihren Höhepunkt erreicht, auf den niemand vorbereitet war. Auch der Berliner Fotograf und Künstler Jürgen Baldiga kämpft gegen das HI-Virus. Ganze Freundeskreise verschwinden, und mit den Menschen gehen oftmals auch ihre Geschichten verloren. Den Tod der Freunde und den eigenen vor Augen, wird Baldiga zum Chronisten seiner Zeit, der überlebenswichtige Sichtbarkeit schafft. Porträt eines eigensinnigen Künstlers – und ein bedeutendes Stück West-Berliner Geschichte.

Yorck loading