Normal rfw2017 plakat

Russische Filmwoche in Berlin

Neues Kino aus Russland im delphi LUX!

Die Russische Filmwoche in Berlin geht in diesem Jahr in die 13. Runde und präsentiert vom 27.11. bis 2.12. erneut einen Querschnitt aktueller russischer Filmproduktionen des laufenden Jahres – alle Filme werden im russischen Original und mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Die Filmwoche findet im delphi LUX und dem Russischen Haus der Wissenschaft statt.
Mehr Infos zur Russischen Filmwoche in Berlin gibt's hier.

Festivalfilme
Rock

Rock

2017 • 87 min

Regie: Iwan Schachnazarow


Wie es wohl wäre, einfach aufzubrechen und alles hinter sich zu lassen, um sich seinen Lebenstraum zu erfüllen? Die drei Freunde in Iwan Schachnazarows Film „Rock“ wagen dieses Risiko: Sie träumen von der großen Musikkarriere und begeben sich dafür auf eine turbulente Reise per Anhalter Richtung Moskau. Auf ihrem Weg in die russische Hauptstadt passieren viele unerwartete Dinge, die jeden Einzelnen über sich hinauswachsen lassen.

Yorck loading
Das Netz

Das Netz

2017 • 75 min

Regie: Alexandra Streljanaja


Ein junger Mann kommt in ein Dorf am Weißen Meer. Er ist auf der Suche nach einem Mädchen, das ohne Abschied von ihm gegangen ist. Ein alter Einheimischer – der Großvater des Mädchens – verspricht dem jungen Mann, ihn zu ihr zu führen. Alexandra Streljanajas bedächtiger Film zeichnet ein atmosphärisches Bild vom Norden Russlands und verflechtet darin die Suche der Protagonisten nach der Bedeutung des Lebens, nach der Vergangenheit und den Sünden, die sie begangen haben.

Yorck loading
Spacewalker

Spacewalker

2017 • 140 min

Regie: Dmitrij Kisseljow


Im Zuge des Kalten Krieges kämpfen die UdSSR und die USA im Jahr 1965 erbittert um die Führung im kosmischen Rennen. Die Sowjetunion steht kurz vor dem historischen Versuch, den ersten Menschen auf einen Weltraumspaziergang zu schicken. Zwei Wochen vor dem geplanten Start explodiert jedoch das Prüfungsraumschiff. Da die Zeit drängt, wird die Ursache nicht ermittelt und das enorme Risiko bei der Fortführung der Mission in Kauf genommen. Der erfahrene Militärflieger Pavel Beljajev und sein jüngerer Partner Aleksej Leonov sind bereit, trotz aller Gefahren den Schritt ins Unbekannte zu wagen ...

Yorck loading
Los, trau dich!

Los, trau dich!

2017 • 104 min

Regie: Kirill Pletnew


Alevtina Romanova ist Wärterin in einem Frauengefängnis. Singen ist ihre geheime Leidenschaft. Ihre sanfte Stimme und die Lieder, die sie singt, stehen im Kontrast zu der Strenge und Härte des Alltags. Eines Tages zeichnet eine der Gefangenen Alevtinas Gesang mit dem Handy auf und stellt es als Video ins Internet, was innerhalb von ein paar Stunden zur Sensation wird. Von nun an bleibt im Leben der beiden Frauen nichts wie zuvor ...

Yorck loading
Auf Umwegen ins Pflegeheim

Auf Umwegen ins Pflegeheim

2017 • 90 min

Regie: Alexander Hant


Der 27-Jährige Vitja, genannt „Knoblauch“, der im Waisenhaus aufwuchs, träumt von einem unbekümmerten Leben, am besten ohne seine Frau und seinen Sohn in der großen Wohnung seines Vaters, der unerwartet in seinem Leben auftaucht. Einst ein Krimineller und nun komplett gelähmt auf Hilfe angewiesen, muss der Vater ins Pflegeheim, um dem Sohn nicht im Wege zu stehen. Die Fahrt dorthin wird aber zu einer Herausforderung für beide Männer, voll von Wendungen, die das Leben in unerwartete Richtung lenken können ...

Yorck loading
Charms

Charms

2017 • 95 min

Regie: Iwan Bolotnikow


Er ist ein moderner Dandy. Jemand, der sich selbst für ein Genie hält, aber von den Verlegern nur Absagen bekommt. Jemand, der Frauen liebt, aber sich von ihnen unverstanden fühlt. Dieser jemand heißt Daniil Juwatschow, genannt „Charms“. Exzesse und literarische Kreise sind seine Vorlieben. Doch was ihn eigentlich bewegt, ist der tägliche Kampf mit sich selbst, mit der Welt und dem quälenden Gefühl, dass er ein unfreies Leben führt – eines, das umsäumt ist, von unüberwindbar erscheinenden Gittern.

Yorck loading
Das Bolschoi

Das Bolschoi

2017 • 132 min

Regie: Walerij Todorowskij


Nach dem Tod ihres Vaters, rennt Julka von zu Hause weg, um Ballerina zu werden, so wie es sich ihr Vater gewünscht hat. In Moskau wird sie an der berühmten Balletschule des Bolschoi Theaters aufgenommen. Doch trotz ihres einzigartigen Talentes, gibt es zahlreiche, scheinbar unüberwindbare Hürden, die Julka zu bewältigen hat, um sich ihren Traum zu erfüllen.

Yorck loading
Empty-Sella-Syndrom

Empty-Sella-Syndrom

2017 • 76 min

Regie: Jusup Rasikow


Einst ein erstklassiger KGB-Agent und ausgezeichneter FSB-Mitarbeiter, ist Iljitsch nun im Ruhestand und vertreibt sich die Langeweile damit, diejenigen in seiner Umgebung zu beobachten, die ihm verdächtig vorkommen. Die Diagnose des Empty-Sella-Syndroms, welche ihm sein Arzt ausstellt, scheint zunächst keine großen Auswirkungen auf Iljitsch’ Alltag zu haben. Erst als die neuen Nachbarn einziehen, ein junges Musikerpaar, beginnt sich das Leben des Protagonisten allmählich zu wandeln.

Yorck loading
Arrythmie

Arrythmie

2017 • 90 min

Regie: Boris Chlebnikow


Oleg ist ein passionierter Notarzt. Er rettet Leben, setzt sich für seine Patienten ein und hilft ihnen so gut er kann. Sein eigenes Leben und das seiner Frau Katja, die in der Notaufnahme arbeitet, lässt er dabei zu oft außer Acht. Aber irgendwann muss er sich doch damit auseinandersetzen. Und wer weiß, welche Aufgabe schwieriger ist – eine große Welt oder die eigene Welt von der Herzrhythmusstörung zu retten ...

Yorck loading
Weiße Nächte

Weiße Nächte

2016 • 97 min

Regie: Tatjana Woronetzkaja, Andreij Bogatirew


Eine Frau zwischen zwei Männern – im Hintergrund das gegenwärtige Petersburg und seine einzigartige Magie – aufgenommen in schwarzweiß Bildern. Es ist eine Geschichte, die schon oft erzählt wurde und doch zeitlos bleibt: Die erste Liebe und die damit verbundenen Hoffnungen sowie Enttäuschungen und der Mensch als Individuum, der von einer skrupellosen Realität in die Ecke getrieben wird. Eine sehr zeitgemäße Adoption von Dostojewskis Roman.

Yorck loading