Mr. Gay Syria

Deutschland, Türkei, Frankreich 2017

In den Medien werden als Gründe für Flucht und Migration fast ausschließlich (Bürger-) Kriege und wirtschaftliche Not genannt. Die Doku „Mr. Gay Syria“ zeigt, dass viele Menschen ihre Heimat auch deshalb verlassen müssen, weil sie ihre Sexualität nicht offen leben können und ihre wahre Identität verbergen müssen. Im Mittelpunkt stehen zwei syrische Flüchtlinge, die auf eine Zukunft ohne Verfolgung und Repressionen hoffen – durch die Teilnahme an einem Schönheitswettbewerb für schwule Männer. „Mr. Gay Syria“ ist ein mutiger, aussagekräftiger Film über Menschen, die der Unsichtbarkeit ihres Daseins entkommen wollen.

Regie
Ayse Toprak
Länge
85 min
Programm