Delphi LUX

Delphi LUX

Charlottenburg

Unser neues Kino direkt am Bahnhof Zoo zeigt unsere größte Filmauswahl in sieben einzigartig gestalteten Sälen. Ob Spielfilme, Dokus, Originalversionen oder Begleitprogramm zu Ausstellungen im benachbarten C/O Berlin. Das LUX ist zugleich als "European Film Award Cinema" das Publikumskino des Europäischen Filmpreises.

7 Säle (119/137/81/54/50/93/35 Plätze)

Mehr über dieses Kino...

ADRESSE
Yva Bogen - Kantstraße 10 10623 Berlin
ÖPNV
S+U-Bahnhof Zoologischer Garten Parkhaus im Gebäude für Kinobesucher: 2,50 € von 16-24 Uhr sonst 1,20 € Ermäßigung
TELEFON
030 322 931 040
PREISE
Mo
7,00 €
Di-Mi
8,50 € / 7,50 €
Do-So
10,00 € / 9,00 €
Kinder bis 12, bis 18 Uhr
6 €
PROGRAMM
EVENTS
# 2030 - Filmreihe Nachhaltigkeit - 5.10.18 | 18 Uhr | delphi LUX

The Trial - Mit Diskussion

Ukraine | 2017 | 105 min

Der ukrainische Regisseur Oleg Sentsov ist seit mehr als drei Jahren in russischer Haft. Im Mai 2014 geriet der Filmemacher ins Fadenkreuz des russischen Geheimdienstes, als er sich während des Euromajdans aktiv engagierte und an den friedlichen Protesten gegen die völkerrechtswidrige Krim-Annexion teilnahm. Der in Russland lebende usbekische Dokumentarfilmer Askold Kurov hat das Gerichtsverfahren begleitet. Sein Film macht sowohl die Absurdität des Prozesses als auch die Instrumentalisierung von Staat und Justiz zur rücksichtslosen Unterdrückung Andersdenkender deutlich. Der Film zeigt aber auch die Bemühungen von Familie, FreundInnen und AnwältInnen sowie die Solidarität von renommierten FilmemacherInnen im Kampf für Sentsovs Freiheit.

Das Gespräch: Im Gespräch mit Gemma Pörzgen von Reporter ohne Grenzen/Deutschland und Inga Pylypchuk, freie Journalistin aus der Ukraine, sprechen wir über die aktuelle Situation inhaftierter Journalist*innen in Russland und das weltweite Engagement für Presse- und Meinungsfreiheit.

In Kooperation mit Reporter-Ohne-Grenzen.de Moderation: Lidia Perico (Stabsstelle BNE Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf)

KINO
Delphi LUX
Termin
05.10.2018 18:00
Preise
8 Euro Abobesitzer zahlen nur 5 Euro
Ticket
In Anwesenheit der Regisseurin - 3.10.18 | 11 Uhr | delphi LUX

Die defekte Katze

Als die im Iran lebende Mina (Pegah Ferydoni) und der deutsch-iranische Arzt Kian (Hadi Khanjanpour), ohne sich lange zu kennen, auf traditionelle Art und Weise heiraten, ist es nicht gerade Liebe auf den ersten Blick. Aber die Jungvermählten hoffen auf eine glückliche Ehe in Deutschland, wo Kian aufgewachsen ist und als Arzt arbeitet. Doch obwohl sich beide bemühen, scheint die Beziehung zunehmend ebenso defekt wie die graue Katze, die sich Mina kauft und die Kian nicht ausstehen kann. Jeden Tag versucht das Paar aufs Neue sich zu finden. Eine Wendung ist erst in Sicht, als sie es schaffen, sich langsam von den aufgeladenen Erwartungen, ihren eigenen sowie denen von Freunden und Familie, zu lösen.

KINO
Delphi LUX
Termin
03.10.2018 11:00
Filmreihe zur Ausstellung im Museum für Fotografie - 29.8. - 7.10.2018 | delphi LUX

Künstlerkomplex

Die Ausstellung der Kunstbibliothek im Museum für Fotografie zeigt noch bis zum 7. Oktober 2018 rund 180 Fotografien des 20. Jahrhunderts aus der Sammlung Angelika Platens – ein Who‘s Who der internationalen Künstlerszene des 20. Jahrhunderts.

Wir begleiten jeden Mittwoch und Sonntag mit insgesamt sechs Filmen die Ausstellung inhaltlich. Unsere kleine Filmauswahl stellt sowohl Leben und Werk ausgewählter Fotografen als auch einige porträtierte Künstler*innen vor.

KINO
Delphi LUX
Termin
16.09.2018 - 07.10.2018
Preise
8 Euro Abobesitzer zahlen nur 5 Euro

Finding Vivian Maier OmU

KINO
Delphi LUX
ADRESSE
Yva Bogen - Kantstraße 10 10623 Berlin
Termin
16.09.2018 11:30
Ticket

Robert Doisneau - Das Auge von Paris OmU

KINO
Delphi LUX
ADRESSE
Yva Bogen - Kantstraße 10 10623 Berlin
Termin
19.09.2018 20:00
Ticket

Robert Doisneau - Das Auge von Paris OmU

KINO
Delphi LUX
ADRESSE
Yva Bogen - Kantstraße 10 10623 Berlin
Termin
23.09.2018 11:30
Ticket

Frida OmU

KINO
Delphi LUX
ADRESSE
Yva Bogen - Kantstraße 10 10623 Berlin
Termin
26.09.2018 20:00
Ticket

Frida OmU

KINO
Delphi LUX
ADRESSE
Yva Bogen - Kantstraße 10 10623 Berlin
Termin
30.09.2018 11:30
Ticket

Love, Cecil OmU

KINO
Delphi LUX
ADRESSE
Yva Bogen - Kantstraße 10 10623 Berlin
Termin
03.10.2018 20:00
Ticket

Love, Cecil OmU

KINO
Delphi LUX
ADRESSE
Yva Bogen - Kantstraße 10 10623 Berlin
Termin
07.10.2018 11:30
Ticket
Queer Film Nacht - 10.10.18 | 21 Uhr | delphi LUX

Becks

Nach der dramatischen Trennung von ihrer Freundin zieht Musikerin Becks (Grammy-Gewinnerin Lena Hall) von Brooklyn wieder zurück zu ihrer Mutter im mittleren Westen. In ihrer kleinen Heimatstadt spielt sie in einer Bar, bis sich unerwartet eine neue Liebe entwickelt. Sehenswertes Liebesdrama mit toller Musik.

USA 2017 | 90 min

Zum Trailer

KINO
Delphi LUX
Termin
10.10.2018 21:00
Queer Film Nacht - 17.10.18 | 21 Uhr | delphi LUX

Girl

Die 15-jährige Lara träumt wovon viele Mädchen träumen: Sie will Ballerina werden. Doch sie ist im Körper eines Jungen geboren und hat ihre Transition noch nicht abgeschlossen. Und muss sich nun gegen alle Widerstände beweisen. Großartiges Transgenderdrama, das in Cannes zum Überraschungshit wurde.

B 2018 | 105 min | OmU

Zum Trailer

KINO
Delphi LUX
Termin
17.10.2018 21:00
Queer Film Nacht-Preview - 24.10.18 | 21 Uhr | delphi LUX

Sorry Angel – Plaire, aimer et courir vite

Der französische Regisseur Christophe Honoré wird in seinem neuen Film persönlich: Er erzählt halb autobiografisch von der Liebe zwischen einem an HIV erkrankten Schriftsteller und einem jungen Studenten, die sich 1993 in Paris kennenlernen. Sehenswertes Drama mit Pierre Deladonchamps aus DER FREMDE AM SEE.

F 2018 | 132 min | OmU

Zum Trailer

KINO
Delphi LUX
Termin
24.10.2018 21:00
GESCHICHTE

Das jüngste Kino der Stadt bietet neueste Digitaltechnik, bequeme Sitze und viel Liebe fürs Detail. Über 30 km Kabel wurden verlegt, knapp 820 qm Akustikplatten und textile Wandbespannungen in den Sälen verbaut, 800 qm Parkett und beinahe noch einmal so viel Linoleum finden sich in den Kinosälen mit insgesamt 600 Sitzen. Eine besondere Rolle kommt der Inszenierung von Licht zu – ganz im Sinne des Kinonamens.

ANFAHRT