Rollberg

Rollberg

Neukölln

In keinem anderen Berliner Kino wird eine so große Auswahl an Originalversionen mit Untertiteln gezeigt. Und wer woanders einen aktuellen Film verpasst hat, bekommt hier eine zweite Chance: Im ROLLBERG dürfen viele Filme ein wenig länger laufen. Ein echtes Insider-Kino mit internationaler Filmkunst, Indie und anspruchsvollen Hollywood-Produktionen für das junge, internationale Neukölln.

5 Säle (150 / 113 / 89 / 67 / 44 Plätze)

Mehr über dieses Kino...

ADRESSE
Rollbergstr. 70 12049 Berlin Zugang ab 21.30 Uhr nur über Rollbergstraße
ÖPNV
U Boddinstraße
TELEFON
030 62704645
PREISE
Mo
7,00 €
Di-So
8,50 € / 7,50 €
Kind bis 12*
6,00 €
PROGRAMM
EVENTS
Horrorfilm - 28.04.2018 | 22:30 Uhr | Rollberg

Creepy Crypt's Sneak Preview

Es wird mal wieder Zeit für eine Sneak Preview. Es wird natürlich nicht verraten, welcher Film läuft.

Wir immer zeigen wir einen Horrorfilm noch vor dem regulären Kinostart. Natürlich ist das ganze dann in der Originalsprache. Kommt also vorbei und lasst euch überraschen, welchen aktuellen Schocker wir für euch vor der regulären Veröffentlichung zeigen werden.

KINO
Rollberg
Termin
28.04.2018 22:30
Preise
7,50 €
Partner
FLUX FM
Horrorfilm - 05.05.2018 | 22:30 Uhr | Rollberg

Curtain (OV)

Als Danni in ihre neue Wohnung zieht, hofft Sie endlich auf ein ruhiges, wenig traumatisches Leben. Sobald Dinge in einem Portal in der Wand ihres Badezimmers verschwinden, erkennt Sie, dass Sie einen Zugang ins Unbekannte entdeckt hat, der unvorstellbaren Horror in ihr ruhiges Zuhause bringt. Zusammen mit ihrem Kollegen Tim beginnt Sie eine Untersuchung, die zu einem unvergesslichen Schluss führt.

Die Geschichte klingt nicht nach sehr viel, hier sind mal ein paar Kritiken um zu verstehen, warum man dem Film aber eine Chance geben sollte: http://bit.ly/2tY1DX7

http://bit.ly/2GIJLCF

Deutsche Erstaufführung!

KINO
Rollberg
Termin
05.05.2018 22:30
Preise
7,50 €
Partner
FLUX FM
Horrorfilm - 12.05.2018 | 22:30 Uhr | Rollberg

Videodrome (OV)

Gerade eben runter vom Index und schon in der Creepy Crypt! Ein großer Klassiker der Horrorgeschichte mit James Woods und Deborah Harry, den einige von euch vielleicht noch nie gesehen haben. Jetzt habt ihr die Chance. Also worum geht es in dem Film von David Cronenberg eigentlich: Der Kabelsender-Betreiber Max Renn stößt bei seiner immerwährenden Suche nach gewalttätigen und pornografischen Sendungen auf den Piratensender "Videodrome", der entsprechend explizites Material ausstrahlt. Max' Mitarbeiter Harlan findet heraus, wo "Videodrome" produziert wird. Das Programm des Senders fasziniert Max so stark, dass er mit den Leuten dahinter unbedingt Kontakt aufnehmen will. Dabei hilft ihm seine Bekannte Masha, die ihm aber explizit davon abrät, tiefer in die Materie einzusteigen. Denn hinter dem Projekt "Videodrome" steckt viel mehr, als Max auch nur ahnt. Er lässt sich von den Warnungen aber nicht abhalten, seine Nachforschungen voranzutreiben. Dadurch gerät Max immer tiefer in den Einflussbereich einer Macht, die seine Wahrnehmung und seine Identität unwiederbringlich verändert.

KINO
Rollberg
Termin
12.05.2018 22:30
Preise
7,50 €
Partner
FLUX FM
Horrorfilm - 19.05.2018 | 22:30 Uhr | Rollberg

The Innkeepers

Von Regisseur Ti West (The House of the Devil, The Sacrament) kommt ein Horrorfilm über ein angeblich von Gespenstern heimgesuchtes Hotel, dass bald schließen muss. Claire und Luke sind die letzten Angestellten der alten Herberge “Yankee Pedlar Inn”. Das letzte Wochenende des Hauses steht bevor und noch einmal sind die Türen für die nicht gerade zahlreichen Gäste geöffnet. Claire und Luke erwarten daher ein eher langweiliges Arbeiten und so vertreiben sie sich die Schicht an der Rezeption mit Papierkram und Diskussionen über paranormale Phänomene. So zum Beispiel auch über die Herberge, die angeblich ein Spukhaus ist, in dem sich schon so manch ungeklärtes Phänomen abgespielt haben soll. Als sie sich dazu entschließen, diesen Geschichten über in der Herberge herumspukende Geister nachzugehen, geschehen tatsächlich merkwürdige Dinge und rätselhafte Ereignisse häufen sich.

KINO
Rollberg
Termin
19.05.2018 22:30
Preise
7,50 €
Partner
FLUX FM
Horrorfilm - 26.05.2018 | 22:30 Uhr | Rollberg

Cube (OV)

Ein weiterer Klassiker, da er jetzt auch schon 20 Jahre alt ist. Kennt ihr nicht? Unbedingt gucken!!! Sieben Menschen - darunter der Polizist Quentin, die Mathematikstudentin Joan und die Ärztin Helen - erwachen in einem Gebäude, das aus einer Ansammlung würfelförmiger Räume besteht. Sie haben sich nie vorher gesehen und wissen nicht, wie sie hierher gekommen sind. Gemeinsam versuchen die Gefangenen, einen Ausweg aus dem mit Fallen gespickten Labyrinth zu finden. Als ihnen jedoch mehr und mehr die Gefährlichkeit ihrer Lage bewusst wird, lassen gruppeninterne Spannungen nicht lange auf sich warten...

KINO
Rollberg
Termin
26.05.2018 22:30
Preise
7,50 €
Partner
FLUX FM
GESCHICHTE

Hipper Enkel eines Kino-Kolosses
Aus kinohistorischer Sicht hat das ROLLBERG ein großes Erbe angetreten. Hier, wo sich einst die sanften „Rollberge“ erstreckten, die dem Kiez seinen heutigen Namen gaben, wurde 1927 größte Filmtheater Europas mit 2.500 Plätzen eröffnet: Der „Mercedes Palast“. Das gigantische Kino bot der proletarischen Bevölkerung des Stadtrandbezirks die verdiente (und erschwingliche) Unterhaltung nach Feierabend.
1943 legen die Bomben des Zweiten Weltkriegs den Kinotempel in Schutt und Asche. Anfang der 50er eröffnet der „Europa-Palast“ mit immerhin noch 2.000 Plätzen seine Tore. Die Größe läßt sich jedoch nicht halten, und trotz verkleinernder Umbauten steht das Kino 1969 vor dem Aus. Ein Woolworth-Kaufhaus nimmt seinen Platz ein.
1992 dann der Neustart: Das gesamte Gebäude wird abgerissen und an seiner Stelle das Einkaufszentrum „Kindl-Boulevard“ errichtet, zu dem 1996 auch ein Kino mit fünf komfortabel eingerichteten Sälen und moderner technischer Ausstattung gehört. Im Zuge der kulturellen Erweckung des ehemaligen Problemkiezes Neukölln hat sich auch das Kinoprogramm verändert: Seit 2010 werden alle Filme in Originalversion mit Untertiteln gezeigt. Daneben sind Festivals wie die Französische Filmwoche und andere Sonderveranstaltungen häufig zu Gast. Und so braucht sich das ROLLBERG also durchaus nicht vor seinem großen Vorfahren verstecken – im Gegenteil.

1927

Der „Mercedes Palast“ wird eröffnet, ein gigantisches Filmtheater mit 2.500 Plätzen im Herzen des Arbeiterbezirks Neukölln.

1951

Das im Krieg stark beschädigte Megakino wird renoviert und als „Europa-Palast“ mit 500 Plätzen weniger wieder eröffnet.

1969

Invasion der Socken: Das Kaufhaus „Woolworth“ löst das Kino ab.

1992

Alles muss raus: Das Gebäude wird abgerissen und an seiner Stelle der „Kindl-Boulevard“ mit Geschäften, Lokalen – und den ROLLBERG KINOS – errichtet.

2010

Man traut sich. Das ROLLBERG wird zum ambitionierten OmU-Kino mit Festivals und Sonderprogrammen.

ANFAHRT