An den Rändern der Welt

D 2018

An den Rändern der uns bekannten Welt leben sie, die letzten indigenen Völker - fernab der Zivilisation, und doch betroffen von ihren Folgen. Bevor auch diese letzten indigenen Gemeinschaften verschwinden, ist Fotograf und Greenpeace-Aktivist Markus Mauthe zu ihnen gereist. Ein Film mit nahen, unverstellten Begegnungen in betörend schönen Bildern - und ein Appell für den Erhalt dieser Lebenswelten.

Regie
Thomas Tielsch
Länge
90 min