La belle Saison - Eine Sommerliebe

FR 2015

Was für ein Film! Bei Corsini hat Feminismus nichts Sprödes und Verhärmtes, sondern etwas Befreiendes, das Spaß macht, intellektuell wie körperlich. Die Figuren überraschen immer wieder. Was sie tun, ist in jedem Augenblick authentisch, nichts konstruiert. Das liegt an Corsini und ihrer empathischen Inszenierung, aber auch an den beiden wunderbaren Hauptdarstellerinnen, die sich mit bedingungsloser Verve und Lust in ihre Rollen werfen, wie es wahrscheinlich nur frankophone Schauspielerinnen können. Corsini moralisiert nicht, sie träumt von einer nicht erfüllten Utopie. Und der Film macht deutlich, wie weit der Kampf um Gleichberechtigung in den letzten 40 Jahren gekommen ist und was noch immer und gerade wieder auf dem Spiel steht.

Regie
Catherine Corsini
Besetzung
Cécile de France Izïa Higelin Noémie Lvovsky
Länge
105 min