Neues Off

Neues Off

Neukölln

Einer der schönsten Kinosäle der Stadt findet sich nur wenige Schritte vom Hermannplatz und gut versteckt hinter einer unscheinbaren Mietshausfassade. Das stilvolle Fünfziger Jahre-Ambiente und die erstklassige Filmauswahl mit täglichen OmU-Vorstellungen machen das NEUE OFF zu einem ganz besonderen Kino. Und nach dem Film wartet der Szenekiez Kreuzkölln darauf, ebenfalls entdeckt zu werden.

1 Saal (187 Plätze)

Mehr über dieses Kino...

ADRESSE
Hermannstr. 20 12049 Berlin
ÖPNV
U Hermannplatz
TELEFON
030 62709550
PREISE
Mo
7,00 €
Di-Mi
8,50 € / 7,50 €
Do-So
9,00 € / 8,00 €
PROGRAMM
EVENTS
Berlinale - 22.2.18 | Neues Off

Berlinale goes Kiez

Auch 2018 sind wir wieder mit einem unserer schönsten Kinos dabei!

BERLINALE SPECIAL GALA

15:30 Uhr - UNGA ASTRID - BECOMING ASTRID Schweden, Dänemark, 123 Minuten, mit engl. Untertiteln - von Pernille Fischer Christensen

WETTBEWERB 18:30 Uhr - ELDORADO

Schweiz, Deutschland, 92 Minuten, mit deutsch/englischen Untertitleln - von Markus Imhoof

21.30 Uhr - BERLINALE SHORTS:

ANTIGONE / THE SHADOW OF UTOPIA / RUSSA / IMPERIAL VALLEY / SOLAR WALK insgesamt 87 Minuten

Der Ticketvorverkauf beginnt am Montag, den 12. Februar 2018 um 10.00 Uhr. Tickets an den Berlinale-Countern und direkt im Neues Off!

KINO
Neues Off
Termin
22.02.2018 15:30
Preise
12 Euro Kartenkauf nur im Kino Neues Off möglich bzw. über die Berlinale direkt.
Cine en Español - 13.3.18 | 19 Uhr | Neues Off | bask. OV mit engl. UT

Handia

Wir freuen uns sehr den zehnfachen (!) Goya-Gewinner 2018 zeigen zu können: Martin kehrt aus dem ersten Karlistenkrieg auf das Familiengehöft in der baskischen Provinz Gipuzkoa zurück. Überrascht stellt er fest, dass sein jüngerer Bruder Joaquín zu einem überdurchschnittlich großen Mann herangewachsen ist. Er kommt auf die Idee, den „größten Menschen auf Erden“ gegen Bezahlung zur Schau zu stellen. Beide Brüder brechen auf eine lange Reise durch Europa auf. Die Geschichte basiert auf wahren Begebenheiten.

KINO
Neues Off
Termin
13.03.2018 19:00
Preise
8,50 € Abobesitzer zahlen nur 6,50 €
Partner
Instituto Cervantes-
Cine en Español - Preview - 10.4.18 | 19 Uhr | Neues Off | engl. OV mit dt. UT

THE BOOKSHOP – Der Buchladen der Florence Green

Etwas aus der Reihe fällt dieser Film, der in englischer Sprache und in England gedreht wurde. und daher nicht auf den ersten Blick in unsere Cine-en-Espaňol-Reihe passt. Nichtsdestotrotz hat der Film, der eine spanische Co-Produktion ist, drei Goyas gewonnen, u. a. unter anderem für die beste Regie. Der Film der spanischen Regisseurin Isabel Coixet ist eine feinfühlige Hommage auf die Welt der Literatur, mit einer wunderbaren Besetzung: u. a. Emily Mortimer, Patricia Clarkson und Bill Nighy. Bundesstart ist der 10.5.18.

KINO
Neues Off
Termin
10.04.2018 19:00
Preise
8,50 € Abobesitzer zahlen nur 6,50 €
Partner
Instituto Cervantes-
GESCHICHTE

Kinogenuss im Zeichen der 50er Jahre
Als es 1979 Aufnahme in die Yorck Kinogruppe findet, ist das OFF ziemlich abgehalftert. Kein Wunder, hatte es sich doch in den vier vorangehenden Jahren als „Eros Cine Center“ verdingen müssen. Damals hätte sich niemand träumen lassen, dass aus dem Schmuddelkino wieder ein so schönes Filmtheater werden würde, mit Sonderprogrammen und internationalen Festivals wie der Türkischen Filmwoche, dem Jüdischen Filmfest oder der „Berlinale goes Kiez“.
Dass es heute wieder seinen ursprünglichen Glanz hat, verdankt das Kino einer umfassenden Renovierung Ende der 90er Jahre. Dem strahlend neuen Kinoantlitz gebührt eigentlich auch ein neuer Name – andererseits soll dem OFF die programmatische Abgrenzung zu den etablierten Mainstream-Kinos eingeschrieben bleiben. Es wird also kurzerhand zum NEUEN OFF.
Der eigentliche Star des Kinos begrüßt den Besucher schon im Foyer: ein original Sarotti-Tresen aus den 50er Jahren, stilvoll kombiniert mit knallroten Schwingtüren und einem schwarzweißen Bistroboden. Was viele nicht wissen: Sarotti ist eine echte Berliner Marke und noch älter als das 1926 unter dem Namen „Rixdorfer Lichtspiele“ geborene Kino. Die beiden sind jedenfalls echte Profis und haben viel Erfahrung darin, ihre Gäste rundum zu verwöhnen.

1919

Eröffnung als Varieté.

1926

Aus dem Revuetheater wird ein Filmtheater: Die Rixdorfer Lichtspiele.

1975

Vier harte Jahre als EROS CINE CENTER.

1979

Rettung in die Yorck-Gruppe. Das Kino heisst jetzt OFF.

1998

Das OFF wird nach einer umfassenden Renovierung mit Glanz und Gloria im Stil der Fünfziger Jahre zum NEUEN OFF.

ab 2007

Internationale Gäste sind keine Seltenheit: Länderspezifische Filmwochen, Berlinale goes Kiez und andere kommen regelmäßig zu Besuch.

ANFAHRT